drucken  
clear

PAGAMENO-Eigentum auf Zeit - Generationengerecht und Lebensabschnitt orientiert!

 

PAGAMENO-Eigentum auf Zeit: 30 Jahre Eigentümer

 
 

Für 30 Jahre Eigentümer sein und dafür weniger bezahlen als für traditionelles Wohneigentum

Bei der soliden Bauweise in der Schweiz steht ein Wohnobjekt rund 100 Jahre, wenn es gut unterhalten und gelegentlich gründlich saniert wird.

Nur: Wer braucht eigentlich ein Haus oder eine Wohnung für 100 Jahre?

30 Jahre – das macht Sinn! 30 Jahre sind ein Lebensabschnitt, eine Generation. Nach 30 Jahren ändern sich die Wohnbedürfnisse der meisten Familien grundlegend.

Also: Wohnraum für 30 Jahre statt für 100 Jahre kaufen. Und mit ganz wenig Eigenkapital, nur ca. 30% bezahlen

Es ist eines der erklärten Ziele von PAGAMENO weiten Kreisen der Bevölkerung das Wohneigentum zugänglich zu machen. Darüber hinaus soll es auch denjenigen Haushalten den Kauf von Wohneigentum ermöglichen, welchen dies wegen der hohen Preise bisher nicht möglich war – oder die ihr Geld lieber anderweitig investieren als in die „ewige“ Lebensdauer von Backsteinen.

Wie funktioniert das?

Natürlich bewohnen Sie nicht nur 30% Ihres Objektes, sondern das ganze. Also muss jemand die restlichen 70% finanzieren. Das ist ein Investor, der die Liegenschaft gebaut hat oder deren Renovation übernimmt. Diesem Investor kaufen Sie eine Eigentumsperiode ab und sind mit ihm dann gemeinsam Eigentümer.

Die Vorteile von PAGAMENO Eigentum auf Zeit im Vergleich zur Miete:

  • Sie sind Eigentümer – nicht Mieter. Niemand kann Ihnen kündigen.
    Für 30 Jahre gehört Ihnen Ihr Objekt, mit allen Rechten und Pflichten. Sie können (im üblichen Rahmen des Stockwerkeigentums) damit machen was Sie wollen.

  • Die monatliche Belastung ist wesentlich geringer.
    Die monatliche Kostenbelastung liegt in etwa 20% unter derjenigen für ein entsprechendes Mietobjekt.

  • Sie können über Ihr Objekt frei verfügen.
    Sie können Ihre Wohnung oder Ihr Haus selbst bewohnen, vermieten, vererben oder Ihren Anteil mit der entsprechenden Restlaufzeit verkaufen an wen Sie wollen – übrigens auch an Ausländer.

  • Sie sparen Steuern.
    Sie profitieren von den steuerlichen Vorteilen des Wohneigentums. Hypothekarzinsen können Sie vom Einkommen abziehen, die Hypothekarschuld vom Vermögen. Die genauen Regelungen sind kantonal verschieden. Sprechen Sie mit uns oder mit Ihrem Steuerberater darüber.

Die Nachteile im Vergleich zur Miete:

  • Einen Mietvertrag kann man einfach kündigen. Einen Kaufvertrag nicht.
    Wenn Sie Ihr Objekt nicht mehr haben wollen, müssen Sie sich selbst um den Verkauf Ihrer Besitzanteile kümmern oder einen Mieter suchen (dabei sind wir Ihnen allerdings gerne behilflich).

  • Eigentum bringt Verantwortung mit sich.
    Für den allgemeinen Unterhalt des Objektes und für kleinere Reparaturen sind Sie selbst verantwortlich. Wie weit die Kosten zu Ihren Lasten gehen ist vertraglich klar geregelt.

  • Sie müssen immer Eigenkapital aufbringen.
    Das bekommen Sie allerdings zum Schluss in Form einer Prämie zurück.

Die Vorteile von PAGAMENO Eigentum auf Zeit im Vergleich zum traditionellen Wohneigentum:

  • Sie haben 70% weniger Finanzierungsbedarf
    PAGAMENO Wohneigentum für 30 Jahre kostet rund 30% des Objektwertes. Als Eigenkapital genügen nur 10% des Objektwertes.

  • Keine Eigenmietwertbesteuerung.
    Da es sich um zeitlich begrenztes Eigentum handelt, müssen Sie keinen Eigenmietwert versteuern. Die Höhe der Einsparungen sind je nach Kanton unterschiedlich!

Die Nachteile im Vergleich zum traditionellen Wohneigentum:

  • Sie profitieren nicht von einer Wertsteigerung des Objektes.
    Andererseits erleiden Sie bei sinkenden Grundstücks- und Liegenschaftspreisen (wie in den 90-er Jahren) auch keinen Verlust und das ist ein weiterer Vorteil.

  • Nach 30 Jahren gehört das Objekt wieder dem Investor.
    Sie stehen aber nicht mit leeren Händen da. Die Prämie für die Substanzerhaltung kann als Anzahlung für eine neue Periode von 30 Jahren dienen.

 

 
 

© by PAGAMENO P&P AG 2001 - 2019   Sitemap